Gäste_

Gäste* beim 10. Queer Film Festival Oldenburg

Tor Iben realisierte 1996 seine ersten drei mittellangen Filme. Danach zog er sich für 10 Jahre vom Filmemachen zurück, arbeitete als Journalist und nahm das Filmemachen 2006 wieder auf. In rascher Folge erschienen mehrere Kurz- und Langfilme, die insgesamt auf mehr als 300 Festivals liefen. 


Der Kurzfilm "Das Phallometer" wurde bei dem deutsch-französischen Fernsehsender arte ausgestrahlt.


Tor Iben stellt seinen Film "Orpheus' Song" am Donnerstag, 28. November um 20 Uhr vor.



Lucie Veith ist Inter * - Aktivistin, Menschenrechtlerin, Netzwerkkoordinierende für Inter*fragen im Queeren Netzwerk Niedersachsen (QNN).


2017 wurde Lucie Veith von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes mit dem nationalen Preis für ihr Engagement gegen Diskriminierung ausgezeichnet, 2018 erhielt sie den Engagement Preis des Landes Niedersachsen für Soziales verliehen.


Lucie Veith diskutiert mit euch nach dem Inter-Film "No Box For Me: An Intersex Story" am Samstag, 30. November um 20 Uhr.



Gefördert aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums
für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

© Copyright. All Rights Reserved.